Was ist beim Segeln für Frauen anders?Valk Flotille


Das Segeln wird als eine besondere Mischung aus Spiel, Sport und Erleben angeboten.

Beim Segeln geht es darum, sich als Mensch in ein komplexes Gefüge aus Wind, Wasser und Boot zu begeben, darin ein Teil zu sein und die Kräfte zu nutzen.

Wenn wir alle unsere Sinne einsetzen, wird das Segeln zu einem Spiel mit den Elementen Wind und Wasser. Wir sind die Verbindung zwischen Boot, Wind und Wasser, indem wir die Steuerelemente Schot und Pinne bedienen.

Diese Zusammenhänge mache ich durch Selbermachen und Ausprobieren erfahrbar und nutze sie als Zugang zum Segeln und als Prinzip des Segeln-Lernens.

Durch diese Art das Segeln zu lernen erfahren wir direkt unsere Möglichkeiten zu agieren und zu reagieren, also wissen wir, was zu tun ist. Das mindert die Angst in diesem komplexen System, in dem man sich leicht ausgeliefert fühlen kann und das mit dem Verstsand allein nicht steuerbar ist.



In der kleinen Gruppe von 3 Frauen im Boot kann ich immer Übungen auswählen, die die Komplexität so reduzieren, wie der Lernstand jeder einzelnen es gerade erfordert. Alle anderen lernen mit, da die Elemente nie vollständig vorhersehbar sind und immer unsere Aufmerksamkeit gefordert ist. Dies bringt uns auf eine ganz nat¸rliche Weise in die Wahrnehmung des Augenblicks, des Hier und Jetzt. Das kann spannend und sehr erholsam sein. Weiterhin entsteht eine besondere Gemeinsamkeit durch das gemeinsame Tun und Wahrnehmen.